Die Welt ist voller schnarchender Menschen und Anbieter, die dem Schnarchen auf die Pelle rücken wollen. Dabei ist die Häufigkeit und Stärke des Schnarchens von Nacht zu Nacht verschieden, was ein mitunter geplagter Bettpartner bestätigen kann. In der Literatur wird davon berichtet, dass 28-44% der Menschen schnarchen. Kissen, Bissschienen, Operationen u.v.m. preisen Abhilfe an. In diesem Dschungel muss man sich zurecht finden, denn häufig ist der Leidensdruck so hoch, dass dieser Zustand geändert werden muss.

Es ist nicht nur der Bettpartner, der in seiner nächtlichen Ruhe gestört wird. Selbst leidet man ebenso: Tagesmüdigkeit ist die Folge schlecht geschlafener Nächte. Oftmals führt dies dann zu sogenannten Einschlafattacken, sei es beim Lesen eines Buches, beim Konzert oder Fernsehen. Diese Phänomene kann man selbst leicht feststellen, aber wie sieht es mit der Reaktion oder Aufmerksamkeit aus?
Vor allem auch mit der eigenen Entwicklung diesbezüglich - wird es schlimmer, besser oder wie ist es bei anderen Menschen?

Eine neue Möglichkeit das herauszufinden bieten zwei Anwendungen für das iPhone©, mit denen die psychomotorische Aufmerksamkeit (StudyMyPerformance) oder das Erinnerungsvermögen (StudyMyMemory) gemessen werden kann. Trainiert wird dadurch die Reaktionszeit und das Erinnern. Anders wie z.B. bei zahlreichen Gehirnjogging Test, handelt es sich um auf das wesentliche beschränkte Tests, die in Ihrer Wiederholung überhaupt erst die Möglichkeit bieten zuverlässige Trends und Entwicklungen darzustellen.
Das ganze ist eingebettet in das Konzept StudyMyHealth.

Eine weitere interessante Anwendung, die das menschliche Zittern sehr genau erfasst gibt es bei diesem Konzept unter StudyMyTremor.

Finden Sie selbst heraus, wie es um Sie steht. Behalten Sie Ihre Gesundheit im Auge.